Bayern im Viertelfinale

"Das war nichts für schwache Nerven. Wenn man neutraler Zuschauer war, muss man sagen: Wahnsinn!", urteilte Bayern-Manager Uli Hoeneß.
Die Münchner waren Madrid am Mittwochabend klar überlegen, versäumten es aber einen deutlichen Vorsprung herauszuschießen.
Und so kam es am Ende noch zum großen Zittern, ehe der Viertelfinal-Einzug in der Champions League perfekt war.
Der Elfmeter. Für die Münchner war es eine klare Fehlentscheidung von Schiedsrichter Lubos Michel auf den Punkt zu zeigen, nach dem Zusammenprall von Robinho und Lucio im Strafraum.
"Das war nie und nimmer ein Elfmeter", schimpfte Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Ruud van Nistelrooy beeindruckte das alles herzlich wenig.
 
 
"Wir haben unser bislang beste Spiel in der Allianz Arena gemacht. Wenn wir das Spiel noch unentschieden gespielt hätten, hätte ich den Fußball-Gott nicht mehr verstanden", meinte Hoeneß. "Es wäre ein Witz gewesen, wenn wir ausgeschieden wären."
 

8.3.07 14:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen