Champions League

Bayern trifft auf Milan

Auf dem Weg ins Champions-League-Finale von Athen muss der FC Bayern zunächst ein sportliches Hochkaliber aus dem Weg räumen. Im Viertelfinale der „Königsklasse“ trifft der deutsche Rekordmeister auf seinen „Angstgegner“, den italienischen Spitzenklub AC Mailand. Das ergab die Auslosung im „Megaron Internationals Conference Centre“ von Athen am Freitagmittag.

Theos Sagorakis, Kapitän der griechischen Europameister-Elf 2004 und gleichzeitig Botschafter des Champions-League-Finals in Athen, bescherte der Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld diese sportlich lukrative aber sicherlich nicht unlösbare Aufgabe. Die Bayern, die sich in der Runde der besten 16 Teams gegen Real Madrid (2:1, 2:3) durchgesetzt hatten, bestreiten das Hinspiel am 3. April in Norditalien und empfangen Milan zum zweiten Duell eine Woche später (11. April) in der Allianz Arena.


Das Viertelfinale im Überblick:

AC Mailand - FC Bayern
PSV Eindhoven - FC Liverpool
AS Rom - Manchester United
FC Chelsea - FC Valencia

Die Hinspiele finden am 03./04. April statt, die Rückspiele am 10./11. April.

Das Halbfinale im Überblick:

FC Chelsea / FC Valencia - PSV Eindhoven / FC Liverpool
AS Rom / Manchester United - AC Mailand /FC Bayern

Die Hinspiele finden am 24./25. April statt, die Rückspiele am 01./02. Mai.

 

qUELLE . FCB.de 

9.3.07 15:29, kommentieren

Bayern im Viertelfinale

"Das war nichts für schwache Nerven. Wenn man neutraler Zuschauer war, muss man sagen: Wahnsinn!", urteilte Bayern-Manager Uli Hoeneß.
Die Münchner waren Madrid am Mittwochabend klar überlegen, versäumten es aber einen deutlichen Vorsprung herauszuschießen.
Und so kam es am Ende noch zum großen Zittern, ehe der Viertelfinal-Einzug in der Champions League perfekt war.
Der Elfmeter. Für die Münchner war es eine klare Fehlentscheidung von Schiedsrichter Lubos Michel auf den Punkt zu zeigen, nach dem Zusammenprall von Robinho und Lucio im Strafraum.
"Das war nie und nimmer ein Elfmeter", schimpfte Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Ruud van Nistelrooy beeindruckte das alles herzlich wenig.
 
 
"Wir haben unser bislang beste Spiel in der Allianz Arena gemacht. Wenn wir das Spiel noch unentschieden gespielt hätten, hätte ich den Fußball-Gott nicht mehr verstanden", meinte Hoeneß. "Es wäre ein Witz gewesen, wenn wir ausgeschieden wären."
 

8.3.07 14:53, kommentieren

Bayern gegen Real

Ausgangslage:
Real Madrid genügt nach dem 3:2 im Hinspiel bereits ein Unentschieden, um ins Viertelfinale einzuziehen.
Bayern muss gewinnen. Ein Sieg mit zwei oder mehr Toren Differenz reicht ebenso wie ein 1:0 oder 2:1. Bei einem 4:3 oder 5:4 der Münchner wäre dagegen Real in der nächsten Runde.
  • Die voraussichtlichen Aufstellungen:
Bayern: Kahn - Sagnol, Lucio (Demichelis), van Buyten, Lahm - Salihamidzic (Görlitz), van Bommel, Hargreaves, Schweinsteiger - Makaay, Podolski
Madrid: Casillas - Torres, Helguera, Ramos, Roberto Carlos - Diarra, Emerson (Gago) - Robinho, Guti – Raul, van Nistelrooy
Schiedsrichter: Lubos Michel (Slowakei)
 
 

7.3.07 20:41, kommentieren